ab 8 Jahren,  Klassiker

Alfons Zitterbacke

(Werbung, unbezahlt)

Alfons Zitterbacke ist ein liebenswerter Pechvogel wie er im Buche steht. Man kann nur staunen, was ihm so alles passiert. Dabei ist er überhaupt gar nicht frech, sondern hilfsbereit und freundlich und stets bemüht, alles richtig zu machen. Doch irgendwie geht immer alles schief… Ein DDR Kinderbuchklassiker von Gerhard Holtz-Baumert aus dem Jahr 1958, der heute noch Kinder und Junggebliebene mit seinen lustigen Geschichten zum Lachen bringt.

Dieses Kinderbuch, welches ich in meiner Kindheit sehr oft und sehr gerne gelesen habe, ist eins meiner liebsten Bücher geblieben. Und ich muss an vielen Stellen immer noch schallend loslachen über die Erlebnisse von Alfons. 🙂 Zum Beispiel, wenn er seinen Wellensittich Putzi dressiert, er Weltraumfahrer werden möchte oder Unheil in der Gespensterbahn anrichtet. Meine allerliebste Geschichte jedoch ist die, in der Alfons' Aprilscherz so richtig in die Hose geht..

Bewundernswert an der Figur Alfons ist, dass er nie aufgibt und unermüdlich versucht, etwas zu erreichen. Er meint es immer gut und hat doch oft Pech. Der liebenswerte Kinderbuchheld lässt sich nicht beirren und geht mutig weiter seinen ganz eigenen Weg, auf dem ihn nun schon Generationen von Lesern begleiten können. Denn Dank des leiv Leipziger Kinderbuchverlags wurde das Buch auch nach dem Ende der DDR weiterhin verlegt.

Für heutige Kinder ist das Buch zusätzlich noch eine Zeitreise in die DDR, denn die Geschichten von Alfons spiegeln selbstverständlich auch die Erfahrungswelten eines DDR Kindes wider. Alfons ist beispielsweise ein Pionier, der hilfsbereit ist und Erwachsenen mit Respekt begegnet. Das waren einige der Tugenden der Jungpioniere, die auch ich noch gelernt habe. So kann man sehr gut mit den jungen Lesern von heute ins Gespräch kommen über seine eigene Kindheit. Auch empfehlenswert ist das Buch für diejenigen, die einmal einen geliebten Kinderbuchklassiker aus der DDR kennenlernen möchten. Zweifellos kann es vorkommen, dass einige Ausdrücke für die heutige Zeit veraltet oder ungewohnt wirken, aber das wäre in jedem anderen Buch, welches vor über 60 Jahren geschrieben wurde, genauso der Fall. Das Buch ist also eine gute Möglichkeit, um über Generationen hinweg ins Gespräch zu kommen.

Hier könnt ihr die Ausgabe des Kinderbuchverlags Berlin von 1989 sehen, die ich rauf und runter gelesen habe (mit Tränen in den Augen vor Lachen 🙂 ). Der Illustrator war damals Manfred Bofinger. Die heutige leiv Verlag-Ausgabe nutzt die Illustrationen des Autors.

© Kinderbuchverlag Berlin


Gerhard Holtz-Baumert schrieb noch zwei Fortsetzungen ("Alfons Zitterbacke hat wieder Ärger" und "Alfons Zitterbackes neuer Ärger"), doch der erste Teil bleibt, meiner Meinung nach, unantastbar und einmalig.

Danke, Gerhard Holtz-Baumert für die humorvoll-vergnüglichen Geschichten! 🙂

Erinnert ihr euch noch an Alfons und habt auch über seine Missgeschicke gelacht?

Alles Liebe,
Eure Gabriele


Angaben zum Buch:

Autor: Gerhard Holtz-Baumert
Illustrator: Gerhard Holtz-Baumert
Verlag: leiv Leipziger Kinderbuchverlag
Seitenzahl: 144 Seiten
Erscheinungsdatum: 1. Januar 2008
Altersempfehlung: ab 8 Jahren
ISBN: 978-3928885768
Bildquelle: © leiv Leipziger Kinderbuchverlag

Neben eurer Buchhandlung vor Ort, könnt ihr das Buch auch hier kaufen:

close

Schön, dass Du meinen Blog besuchst. 🙂

Trag Dich ein, um Benachrichtigungen zu neuen Glückskinderbuch-Beiträgen zu bekommen.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreib einen lieben Kommentar. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner