ab 5 Jahren,  Natur,  Neuheiten

Das blaue Kleid

(Rezensionsexemplar, Werbung, unbezahlt)

🎉 GEWINNSPIEL AUF INSTAGRAM (siehe unten) 🎉

Die kleine Xiao Yu ist sehr traurig – bald wird der große Maskenumzug in ihrer Stadt in Taiwan abgehalten, doch sie kann keines der bunten Kleider dafür tragen. Denn die Stoffe lösen bei ihr einen schrecklich unangenehmen Juckreiz aus. Ihre Mutter hat bereits alles versucht, um ihr Leid zu lindern. Sie war mit ihrer Tochter beim Arzt und bat die örtlichen Gottheiten um Hilfe. Doch vergebens! Die letzte Hilfe ist Xiao Yus Oma, die in den taiwanischen Bergen lebt, und zu der Xiao Yus Mutter sie bringt. Dort begegnet das Mädchen einem kleinen Elfen im Wald, der sie mit einer Blume, der Indigo Pflanze, bekannt macht. Wird Xiao Yu mit deren Hilfe ein buntes Kleid zum Maskenumzug tragen können?

© Drachenhaus Verlag


Dieses wunderbare Buch ist tiefgehend und umfasst mehrere wichtige Themen. Das spiegelt sich bereits in den opulenten Illustrationen des Autors Yu-Jan Chang wider. Man kann sich gar nicht satt sehen an den Farben und Figuren, der üppig-schönen Tier- und Pflanzenwelt und an dem bunten Treiben in der taiwanischen Großstadt. Beim genauen Betrachten erkennt man liebe Gesichter in Bäumen und sogar in den Wolken. Jede Buchseite ist ein Kunstwerk für sich. Auch nach mehrmaligem Ansehen entdeckt man immer wieder neue Details in den Bildern, die die Phantasie anregen.

© Drachenhaus Verlag


Ähnlich wie in "Das Tomatenfest", welches ich euch vor einiger Zeit vorstellte, wird ganz nebenbei die interkulturelle Kompetenz gestärkt, denn man erkennt auf den Bildern einige andere kulturelle Gewohnheiten. So schläft die Oma von Xiao Yu zum Beispiel auf einem harten Holzboden, eine Quan Yin Statue (buddhistische Göttin des Mitgefühls) steht auf dem Regal und auch andere Gottheiten sind beim Maskenumzug zu erkennen.

Zusätzlich ist das Buch bilingual erschienen, das heißt die Kinder können neben den deutschen auch die chinesischen Schriftzeichen auf jeder Seite bewundern. Dies führt bei ihnen zu der Erkenntnis, dass es auch andere Sprachen mit anderen Buchstaben gibt als die deutsche. Wissbegierige Kinder versuchen vielleicht sogar, die chinesischen Schriftzeichen nachzuzeichnen.

© Drachenhaus Verlag


Man kann ins Gespräch kommen über die Tradition des Blaufärbens mit Hilfe der Indigo Pflanze, die im Buch von großer Bedeutung ist. Nicht nur in Asien, sondern fast auf der ganzen Welt färbten die Menschen ihre Kleidung früher mit dieser Pflanze blau. Bereits die alten Ägypter und die Maya beispielsweise liebten die Indigo Farbe. Und später erhielten die ersten Blue Jeans von Levi Strauss ihre Farbe durch diese Pflanze. Auch der noch heute bekannte traditionelle Blaudruck mit Indigo war und ist in vielen Teilen Deutschlands verbreitet, so zum Beispiel bei meinen Vorfahren den Sorben in der Lausitz.

Indigo Pflanze © Wikipedia


Des Weiteren findet das zunehmend auftretende Phänomen der Hautirritationen bei Kindern (Neurodermitis), welche durch moderne chemische Färbemittel für Textilien verstärkt bzw. hervorgerufen werden, im Buch Ausdruck und lädt zur Diskussion ein. Der Leser empfindet ein starkes Mitgefühl für Xiao Yu, die durch die chemisch hergestellten bunten Kleider so einen schlimmen Juckreiz bekommt. Nur sehr wenige Kinderbücher widmen sich diesem Thema und dazu noch auf so eine spielerische Weise. Bravo!

© Drachenhaus Verlag


Die Blauelster (auf Deutsch: Dickschnabelkitta), der Nationalvogel Taiwans, spielt eine wichtige Rolle in der Geschichte und die Kinder können sie auf jeder Seite suchen, irgendwo lunscht sie immer hervor. Interessant finde ich, dass die Elster aus spiritueller Sicht eine Brückenbauerin zwischen der weltlichen und der geistigen Ebene ist. Elstern bauen ihr Zuhause stets in dem dicksten 'V' aus Holz in einem Baum und es wird gesagt, dass diese Holzgabelungen in der Natur Portale und Pfade in die Anderswelt, die Welt der Geister, seien. Dies passt perfekt in die Geschichte, in der Xiao Yu Hilfe vom Elfenjungen/der Blauelster erhält, ob bewusst vom Autor so gewählt oder nicht.

Ich empfehle dieses liebevolle Buch, mit einer übrigens sehr gelungenen und flüssigen Übersetzung von Monika Li, allen Lesern, ob groß oder klein. Es ist ein Fest für die Sinne und erinnert uns daran, wieder im Einklang mit der Natur zu leben!

Und nachdem ich nun so geschwärmt habe, gibt es noch eine schöne Nachricht für euch. Ihr könnt das Buch auf meinem Instagram-Kanal gewinnen!! Einfach rüberhüpfen und teilnehmen. Viel Glück! 🍀

Ich danke den lieben Menschen vom Drachenhaus Verlag sehr herzlich für das Rezensions- und das Gewinnspielexemplar!

Alles Liebe,
Eure Gabriele


Angaben zum Buch:

Autor: Yu-Jan Chang
Illustrator: Yu-Jan Chang
Originaltitel (taiwanisch): 藍色小洋裝
Übersetzerin: Monika Li
Verlag: Drachenhaus Verlag
Seitenzahl: 42 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2021
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3943314502
Bildquelle: © Drachenhaus Verlag

Neben eurer Buchhandlung vor Ort, könnt ihr das Buch auch hier kaufen:

close

Schön, dass Du meinen Blog besuchst. 🙂

Trag Dich ein, um Benachrichtigungen zu neuen Glückskinderbuch-Beiträgen zu bekommen.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreib einen lieben Kommentar. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner