• ab 2 Jahren,  Allerlei,  Neuheiten

    So ist Tết / Đúng là Tết

    (Anzeige) In weniger als einer Woche ist es soweit: Am 10. Februar 2024 wird in vielen asiatischen Ländern das Frühlingsfest gefeiert. Es markiert den Beginn eines neuen Kalenderjahres und wird auch Neujahrsfest genannt. Das Jahr der Katze endet und das Jahr des Drachen beginnt. In Vietnam heißt dieses Fest, welches sich nach dem chinesischen Mondkalender richtet, Tet-Fest (Tết Nguyên Đán – Fest des Ersten Morgens). Eine Woche oder länger wird es ausgiebig mit der ganzen Familie gefeiert. Die Feierlichkeiten zu Tet stellen das wichtigste Jahresfest in Vietnam dar, bei dem die ganze Familie zusammenkommt – ähnlich wie bei uns zu Weihnachten.Ich mag diese Tradition sehr und fühle mich ihr verbunden.…

  • ab 4 Jahren,  Allerlei,  Natur

    Die tanzende Frühlingsgöttin

    (Anzeige) Adi fährt mit seinem Vater zum ersten Mal auf den Alishan – ein Berg im zentraltaiwanischen Gebirgsmassiv. Mit der Waldbahn tuckern sie hinauf in diese beeindruckende Naturlandschaft. Adi trägt ein geheimnisvolles Säckchen seiner vor kurzem verstorbenen Großmutter bei sich. Darin befinden sich getrocknete Kirschblütenblätter. Die Oma hatte ihm erzählt, dass sich jedes Jahr zum Kirschblütenfest ihre guten Freunde, die Tiere, auf dem Berg Alishan unter einem Kirschbaum treffen, um singend und tanzend die Frühlingsgöttin aus ihrem Schlaf zu wecken. Doch dieses Jahr lässt der Frühling auf sich warten. Die Kirschblütenelfe, die die Frühlingsgöttin wecken soll, ist sehr krank und die Tiere des Waldes frieren und haben Hunger. Wird Adi…

  • ab 4 Jahren,  Allerlei,  Natur,  Neuheiten

    Der kleine Fuchs

    (Anzeige) Mitten im Wald neben einem großen Fluss steht eine Hütte aus Holzpfählen und Tierhäuten. Darin wohnt ein altes, kinderloses Ehepaar vom Stamm der Ewenken. Auf einem Ausflug entdeckt der Großvater einen jungen Fuchs, der halb erfroren im Schnee liegt. Er nimmt ihn mit nach Hause, wo er liebevoll wieder aufgepäppelt wird. Die beiden Menschen lieben den kleinen Fuchs wie ein eigenes Enkelkind. Er aber wünscht sich nichts sehnlicher als ein echter Menschenjunge zu werden. Und so macht er sich eines Tages auf den Weg in den Zauberwald zum Schamanen Nisan. Doch auf dem Weg wartet eine große Gefahr auf ihn in Form eines hungrigen Wolfes, der es auf die…

  • ab 2 Jahren,  Allerlei

    Vergnügt wandert der Mond – Đủng đỉnh trăng đi

    (Anzeige) Heute ist nicht nur Vollmond, sondern auch das Mondfest oder auch Mittherbstfest genannt, welches in Ländern wie Vietnam, China, Südkorea und Japan gefeiert wird. Es findet jedes Jahr im Herbst nach der Erntezeit statt. Passend dazu möchte ich euch dieses wundervolle deutsch-vietnamesische Kinderbuch vorstellen. In ihm begleiten wir den Mond, der vergnügt durch die Nacht des Mondfestes (vietnamesisch: Tết Trung thu) wandert und den Menschen bei den Vorbereitungen zusieht. Die Kinder basteln bunte Laternen, Mama sucht köstliche Früchte für den Obstteller aus und bäckt herrlich duftende Mondkuchen, Papa kauft am Kiosk eine Sternen-Laterne für die Kinder und einige Erwachsene zünden Räucherstäbchen an und beten. Die Häuser werden noch bunt…

  • ab 3 Jahren,  Allerlei

    Der Feuertopf brodelt

    (Anzeige) Es ist Winter in Peking und eisiger Wind pfeift durch die menschenleeren abendlichen Gassen. Großväterchen Yu sitzt allein und verlassen in seiner Garküche "Zum alten Feuertopf" und wartet vergebens auf Gäste. Um sich zu wärmen, zündet er den riesigen Feuertopf an und stellt alle Zutaten bereit. Da klopft es an der Tür und ein kleines frierendes Mädchen steht davor. Später klopft noch ein Junge und dann noch ein Junge. Ihnen allen gewährt Großväterchen Yu Einlass und bewirtet sie. Zusammen machen es sich die Vier um den Feuertopf gemütlich und genießen die gemeinsame Zeit. Am nächsten Tag kommen die Kinder wieder und bringen nicht nur Fische, Fleisch und Kohl, sondern…

  • ab 5 Jahren,  Allerlei,  Natur

    Das blaue Kleid

    (Anzeige) Die kleine Xiao Yu ist sehr traurig – bald wird der große Maskenumzug in ihrer Stadt in Taiwan abgehalten, doch sie kann keines der bunten Kleider dafür tragen. Denn die Stoffe lösen bei ihr einen schrecklich unangenehmen Juckreiz aus. Ihre Mutter hat bereits alles versucht, um ihr Leid zu lindern. Sie war mit ihrer Tochter beim Arzt und bat die örtlichen Gottheiten um Hilfe. Doch vergebens! Die letzte Hilfe ist Xiao Yus Oma, die in den taiwanischen Bergen lebt, und zu der Xiao Yus Mutter sie bringt. Dort begegnet das Mädchen einem kleinen Elfen im Wald, der sie mit einer Blume, der Indigo Pflanze, bekannt macht. Wird Xiao Yu…

Schön, dass Du meinen Blog besuchst. :)

Trag Dich ein, um Benachrichtigungen zu neuen Glückskinderbuch-Beiträgen zu bekommen.

Zur Bestätigung bitte noch den Link in der ersten E-Mail anklicken (ggf. im Spamordner danach Ausschau halten) & dann sind wir verbunden. :)

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner