ab 5 Jahren,  Gefühle

Tara und die Zauberkatze

(Werbung, unbezahlt)

Heute zum Welttag der Katze möchte ich euch diese schöne Geschichte von Tara und ihrer Zauberkatze vorstellen.
Tara fühlt sich oft einsam und unverstanden. Sie hat keine Freunde und auch ihre Familie versteht ihr Verhalten zumeist nicht. Denn Tara kann ihre Frust- und Wutgefühle sehr schwer kontrollieren und schlägt dann verbal und manchmal auch körperlich wild um sich. Meistens spricht und handelt sie bevor sie nachdenkt. Doch zu ihrem 7. Geburtstag tritt die Katze Grau-Miau in ihr Leben und von da an wandelt sich vieles zum Guten. Grau-Miau spricht mit Tara und gibt ihr wertvolle Tipps und Hinweise, wie sie ihr Zusammenspiel mit anderen Menschen so ändern kann, dass sie Freunde findet und auch ihre Familie ihr eigentlich liebenswürdiges Wesen öfter erkennen kann.

Tara fühlt sich zunächst nur von ihrer Katze wirklich verstanden und geliebt. Wie allen Tieren, gelingt es Grau-Miau, das Herz ihres Menschen zu öffnen. So erkennt Tara nach und nach, dass sie liebenswert ist, und dass auch ihre Mitmenschen positiv auf sie reagieren, wenn sie ihr Verhalten ändert.

Diana Cooper erzählt die Geschichte realistisch und kindgerecht. An den richtigen Stelle streut sie etwas Magie ein. Man kann sich sehr gut in Tara hineinversetzen und versteht ihren inneren Kampf zu Beginn. Anders als in vielen Kinderbüchern, in denen Tiere sprechen können, spricht die Zauberkatze Grau-Miau hier nicht mit einer menschlichen Stimme, die unsere körperlichen Ohren hören können, sondern sie kommuniziert mit Tara telepathisch. Das macht es für mich persönlich glaubwürdiger, denn wir alle tauschen uns ja täglich mit den uns umgebenden Lebewesen per Gedanken- bzw. Energieübertragung aus, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht.

Die schwarz-weiß Illustrationen von Kate Shannon im Buch sind liebevoll gehalten und an die Zielgruppe angepasst. Das Buch eignet sich neben dem Vorlesen auch gut für Leseanfänger, da die Schrift sehr groß ist.

Ein liebenswertes Buch, das Kindern dabei hilft, sich und andere besser zu verstehen und sich dessen bewusst zu werden, dass man eine Außenwirkung hat. Die Botschaft ist schlussendlich die:

Wenn wir unser Verhalten bewusst ändern, ändert sich auch unser Umfeld und somit unser ganzes Leben.


Alles Liebe,
Eure Gabriele

P.S.: Das Buch ist der erste Teil einer Reihe von Abenteuern rund um Tara und ihre Zauberkatze. Auf Deutsch ist leider nur noch der zweite Teil erschienen ("Tara und die Zauberkatze im Reich der Engel und Feen").

In der Originalsprache Englisch gibt es insgesamt 4 Teile:

1) "The Magical Adventures of Tara and the Talking Kitten"

2) "Tara and the Talking Kitten Meet Angels and Fairies"

3) "Tara And The Talking Kitten Meet A Unicorn"

4) "Tara And Her Talking Kitten Meet A Mermaid"

Angaben zum Buch:
Autorin: Diana Cooper
Illustratorin: Kate Shannon
Originaltitel (englisch): The Magical Adventures of Tara and the Talking Kitten
Übersetzer: Manfred Miethe
Verlag: Ansata
Seitenzahl: 96 Seiten
Erscheinungsdatum: 27. Februar 2012
Altersempfehlung: ab 5 Jahren
ISBN: 978-3778774564
Bildquelle: © Ansata

Neben eurer Buchhandlung vor Ort, könnt ihr das Buch auch hier kaufen:

close

Schön, dass Du meinen Blog besuchst. 🙂

Trag Dich ein, um Benachrichtigungen zu neuen Glückskinderbuch-Beiträgen zu bekommen.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreib einen lieben Kommentar. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner