ab 4 Jahren,  Allerlei,  Neuheiten

Birkenallee – Die wilde 19

(Rezensionsexemplar, Werbung, unbezahlt)


Mögt ihr Mehrfamilienhäuser und lebt vielleicht sogar in einem? Dann könnte euch das Haus "Die Wilde 19" in der Birkenallee gefallen.
Hier wohnen kunterbunte Menschen in insgesamt sieben Wohnungen.
Die Fünfjährigen Hille und Coco verkleiden sich im zweiten Stock gemeinsam als Schutzengel. Der kleine Oke hilft seinem Nachbarn Herrn Bergmann beim Apfelmuskochen. Der vierjährige Oskar besucht seine Nachbarinnen Wanda und Sontje, mit denen er "BSBS – Birkenallee sucht die besten Sänger" spielt.
Und noch einige weitere Geschichten über die Bewohner der "Wilden 19" warten darauf gelesen zu werden.

© migo Verlag (Verlagsgruppe Oetinger)


Das Mehrfamilienhaus strotzt nur so vor diversen Menschen: ein lesbisches Paar mit 4 Kindern, Familien mit Migrationshintergrund – eine Flüchtlingsfamilie aus Syrien und eine andere mit afrikanischen Wurzeln – eine Frau, die ein Kopftuch trägt, ein Mädchen in einem Rollstuhl, eine übergewichtige Frau, ein kleiner Junge, der ein Feen-Rüschen-Kleid trägt und ein alleinerziehender Vater mit Sohn. Mehr Vielfalt hätten die Macher nicht in ein Buch und an einen Ort packen können. Dies wird das Herz aller "woke" Eltern sehr erfreuen.

© migo Verlag (Verlagsgruppe Oetinger)


Das Buch ist aufklappbar. Auf der linken Seite blickt man in das aufgeschnittene Haus und alle Wohnungen hinein. Auf der rechten Seite stecken sieben kleine Mini-Büchlein in der Pappe mit Geschichten über die Bewohner, welche kindgerecht von Jasmin Schaudinn verfasst und von Katharina "Vectoria" Bocklage illustriert wurden.

Die Idee ist originell, doch nicht neu. Mich erinnert das Buch an "Mein großes Pixi-Haus", das bereits 2010 im Carlsen Verlag erschien und von Simone Nettingsmeier geschrieben und von Kerstin M. Schuld bebildert wurde. Unten seht ihr Fotos davon.

© Carlsen Verlag


Noch ein kleiner Tipp von mir, falls ihr das Buch "Birkenallee" und die Geschichten darin auch lesen wollt: Beginnt mit den unteren Büchlein und geht dann vom Erdgeschoss bis unters Dach mit dem Lesen oder Vorlesen. Ich habe, wie man es gewohnt ist, von oben nach unten gelesen und mit dem Büchlein über die Wohnung unter dem Dach begonnen. Doch dieses oberste und eigentlich erste Buch setzt voraus, dass man all die Charaktere bereits kennt. Es schwirren für einen Neueinsteiger dementsprechend gefühlt tausende Namen der Bewohner herum, die man unmöglich alle zuordnen oder sich gar merken kann.

Ein liebevoll gestaltetes Kinderbuch über ein Wohnhaus voller diverser Multi-Kulti-Menschen.

Ich danke Marc Widmer, der das Konzept für das Buch erstellte, für das Rezensionsexemplar.

Alles Liebe,

Hier könnt ihr euch den Trailer zum Buch ansehen:


Angaben zum Buch:

Autorin: Jasmin Schaudinn
Illustratorin: Katharina "Vectoria" Bocklage
Verlag: © migo Verlag (Verlagsgruppe Oetinger)
Seitenzahl: 112 Seiten
Erscheinungsdatum: 20. September 2022
Altersempfehlung: ab 4 Jahren
ISBN: 978-3968460987
Bildquelle: © migo Verlag (Verlagsgruppe Oetinger)

Neben eurer Buchhandlung vor Ort, könnt ihr das Buch auch hier kaufen:
close

Schön, dass Du meinen Blog besuchst. 🙂

Trag Dich ein, um Benachrichtigungen zu neuen Glückskinderbuch-Beiträgen zu bekommen.

Zur Bestätigung bitte noch den Link in der ersten E-Mail anklicken (ggf. im Spamordner danach Ausschau halten) & dann sind wir verbunden. 🙂

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

Schreib einen lieben Kommentar. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner