ab 4 Jahren,  English books,  Gefühle

What Happened to You?

(Werbung, unbezahlt|ad, unpaid)

Joe loves playing pirates and dodging crocodiles and sharks. What he doesn't love so much is children he hasn't met yet. Their first question when they see he only has one leg is ALWAYS an astonished "What happened to you??". When Joe doesn't answer, since he's upset about the same old question, the children come up with their own fanciful ideas about the reason for his one-leggedness and bombard him with questions about his missing leg. Only one girl notices his distress and introduces herself to him asking about the pirate game he's playing.
A book by James Catchpole about how a disabled child might want to be spoken to and what it might feel like to be seen as different.

© Faber & Faber


While disability awareness is a major point in "What Happened to You?", the story focuses more on children's natural curiosity that can sometimes come across as tactless and hurt their counterpart. The book teaches them to empathetically put themselves into the shoes of a person they might consider to be unusual and different to themselves.

 

© Faber & Faber


The plot is short and precise and told in a lovely and honest, sometimes humorous way. I find it interesting that once the children in the book bond with Joe over play and laughs and shared interests, they are introduced by their names. Whereas before when they only drilled him with questions about his leg, they stayed anonymous and no real connection was formed between them and Joe.
The children realised that there's no need to know about the story behind Joe's missing leg. And that is the biggest takeaway from this story, I think. Children and adults alike needn't know the reason for someone's disability in order to connect with and befriend them. It is therefore powerful that the reader never finds out what really happened to Joe's leg.

 

© Faber & Faber


The illustrations by Karen George focus on the essential, are clear and support the storyline. She wonderfully distinguishes between real life and the kids' imagination about Joe's leg by using two different drawing styles.

A special element can be found on the last page where the author, who is one-legged himself, offers advice to parents whose child might be prone to shouting out questions every time they see a disabled person.

 

© Faber & Faber


What I love most about the book is that unlike the majority of picture books that concentrate on celebrating difference, it focuses on finding the common ground and on celebrating our similarities.

A wonderful and important children's book that teaches empathy and validates the feeling of a disabled child. It shows that curiosity should never be placed above someone else's comfort.

All my love,
Gabriele

P.S.: You can watch a short video by the author James Catchpole about "What Happened to You" here:


book information:

Author: James Catchpole
Illustrator: Karen George
Publisher: Faber & Faber
Print length: 32 pages
Publication date: 1 April 2021
Age recommendation: 4 years and older
ISBN: 978-0571358311
Image source: © Faber & Faber

Next to your local bookstore, you can buy the book here:

What Happened to You?

Joe liebt es, Pirat zu spielen und Krokodilen und Haien auszuweichen. Kinder, die er noch nicht kennt zu treffen, mag er hingegen überhaupt nicht. Denn ihre erste Frage, wenn sie sehen, dass er nur ein Bein hat, ist stets ein überraschtes "Was ist dir denn passiert??". Wenn Joe ihnen nicht antwortet, da ihn die immer gleiche Frage nervt, denken sich die Kinder dann alle möglichen Gründe für seine Behinderung aus und bombardieren ihn mit Fragen zu seinem fehlenden Bein.
Nur ein Mädchen bemerkt, dass Joe sich unwohl fühlt und stellt sich ihm mit ihrem Namen vor und fragt ihn nach seinem Piratenspiel.
Ein Buch von James Catchpole darüber, wie ein körperlich behindertes Kind vielleicht angesprochen werden möchte und wie es sich anfühlt, ständig als anders wahrgenommen zu werden.

Ein Bewusstsein für Behinderung zu schaffen ist sicherlich ein wichtiger Aspekt von "What Happened to You?", doch die Geschichte konzentriert sich vor allem darauf, wie die natürliche Neugier von Kindern manchmal taktlos und verletzend auf das Gegenüber wirken kann. Das Buch zeigt den Lesern, wie sie sich mitfühlend in die Lage von Menschen hineinversetzen können, die sie vielleicht als ungewöhnlich und anders als sie selbst wahrnehmen.

Die Handlung ist kurz und klar und wird vom Autor angenehm ehrlich und bisweilen auch humorvoll erzählt. Ich finde es interessant, dass die Kinder im Buch erst einen Namen bekommen, als sie mit Joe spielen, lachen und gemeinsame Interessen entdecken und so eine Beziehung aufbauen. Zuvor, als sie ihn nur mit Fragen zu seinem Bein löcherten, blieben sie anonym und konnten keine wahre Bindung zu Joe aufbauen.
Die Kinder erkannten, dass es nicht nötig ist, die Geschichte hinter Joes fehlendem Bein zu kennen. Meiner Meinung nach ist dies die größte Erkenntnis aus dem Buch. Kinder und auch Erwachsene müssen den Grund für eine Behinderung nicht wissen, um mit jemandem eine Verbindung und Freundschaft aufbauen zu können. Darum ist es so ausdrucksstark, dass der Leser nie erfährt, was tatsächlich mit Joes Bein geschehen ist.

Die Illustrationen von Karen George konzentrieren sich auf das Wesentliche und unterstützen die Handlung. Ihr gelingt es auf wunderbare Art, durch zwei unterschiedliche Zeichenstile die Realität von den Fantasien der Kinder zu Joes Bein abzugrenzen.

Eine besondere Zugabe findet sich am Ende des Buches. Dort gibt der Autor, der selbst nur ein Bein hat, Eltern wertvolle Tipps, wenn ihr Kind dazu neigt, körperlich behinderten Mitmenschen auf der Straße lauthals Fragen zu stellen.

Am meisten an dem Buch gefällt mir, dass es sich anders als die üblichen Bilderbücher, die ihren Schwerpunkt und Fokus auf das Feiern von Unterschieden legen, darauf konzentriert, unsere Gemeinsamkeiten zu finden und sie zu zelebrieren.

Ein wunderbares und wichtiges Kinderbuch, welches Mitgefühl lehrt und die Gefühle von behinderten Menschen anerkennt. Es zeigt uns, dass Neugier niemals vor eines anderen Wohlbefinden stehen sollte.

Alles Liebe,
Eure Gabriele


Angaben zum Buch:

Autor: James Catchpole
Illustratorin: Karen George
Verlag: Faber & Faber
Seitenzahl: 32 Seiten
Erscheinungsdatum: 1. April 2021
Altersempfehlung ab: 4 Jahren
ISBN: 978-0571358311
Bildquelle: © Faber & Faber

Neben eurer Buchhandlung vor Ort, könnt ihr das Buch auch hier kaufen:

close

Schön, dass Du meinen Blog besuchst. 🙂

Trag Dich ein, um Benachrichtigungen zu neuen Glückskinderbuch-Beiträgen zu bekommen.

Ich sende keinen Spam! Erfahre mehr in meiner Datenschutzerklärung.

2 Kommentare

  • Susanne Baer

    Die Buchbesprechung zu "What happened to YOU?" hat mich sehr angesprochen! Ich werde mir das Buch bei nächster Gelegenheit gerne anschauen.

    Beim Lesen ist bei mir der Wunsch aufgekommen, Sie für eine Buchbesprechung meines neuen Bilderbuches für Kinder ab drei Jahren "Carlitos sucht einen Freund" (Baeschlin Verlag) anzufregen.
    Dies ist mein erstes Bilderbuch das ich als Autorin und Illustratorin erschaffen habe (und zu meinem Glück einen Verlag gefunden habe). Die ganze Geschichte kann zudem als Lied gesungen werden: baeschlin verlag carlitos musikdownloads

    Mit grossem Interesse werde ich Ihren Blog verfolgen!
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Susanne Baer

    • Gabriele

      Liebe Susanne,
      ich freue mich sehr über Ihren Kommentar und Ihre wertschätzenden Worte für meine Rezension! Lieben Dank! 🙂
      Ich habe mir Ihr Bilderbuch auf Ihrer Seite angesehen und mich gleich in Carlitos verliebt. 🙂 Sehr gerne bespreche ich Ihr Bilderbuch.
      Ganz liebe Grüße in die wunderschöne Schweiz!
      Gabriele

Schreib einen lieben Kommentar. :)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner